Fasten vom Alltagstrott – 4 Schritte führen in der Fastenzeit zum Erfolg

 in Zeitqualität

Jetzt ist Fastenzeit.
Gerade in diesen Zeiten der Reizüberflutung und dementsprechender Überforderung ist

Fasten für die Seele ein Gewinn,
um frei zu werden für mehr Lebensqualität.

Fasten möchte ganzheitlich zelebriert werden – es ist ein spiritueller Prozess, wo der Körper ein Teil davon ist.

 

Dieser Blogbeitrag möchte dein energetischer Fastenbegleiter sein:

Wir leben oft in den gleichen Bahnen und tun im gleichen Trott meist dieselben Dinge.

Jeder Mensch ist in seiner speziellen Situation bestrebt in seinem Umfeld dieselben Wege zu gehen,
gleich zu agieren und zu handeln.

Die gleichen Abläufe,
das gewohnte Umfeld,
die gleichen Muster,
dasselbe Tun.

Oft ist es uns gar nicht bewusst,
dass wir immer in den gleichen Bahnen kurven.

 

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Strebend nach dem was ihm/ihr angenehm ist.
Oder strebend was er/sie erreichen möchte oder muss. (Oft sind das Vorgaben von der Gesellschaft,
die nur für wenige erreichbar sind – sinnvoll hingegen ist es den eigenen Lebensweg zu gehen.)

 

Nutze die Fastenzeit als eine Auszeit und fasten vom Alltagstrott.

Jetzt ist die perfekte Zeitqualität andere Wege einzuschlagen.

Sich etwas einzuschränken und auf ein Übermaß zu verzichten.

Über den Tellerrand hinausschauen und die Dinge, die unserem Inneren gar nicht gut tun, wegzulassen,
und vielleicht sogar zu verabschieden,
um Platz und Bewusstsein zu schaffen für das Wesentliche in deinem Leben.

 

Höchst verlockend und verführerisch lauern uns zahlreiche Möglichkeiten im Alltag auf,
damit wir das Gewohnte,

bequeme und althergebrachte beibehalten und wieder in gewohnten Bahnen verweilen.
Wenn wir jedoch widerstehen,

werden die gewohnten Dinge nach dem Verzicht zu etwas Besonderem.

Nutze jetzt die Gelegenheit und wage einen Blick abseits der Komfortzone!

 

 

Ganzheitliche Fastenzeit bedeutet loszulassen, damit du dich auf dich selbst einlassen kannst,

und dir viel Zeit für dich selbst nehmen.

 

Stift und Papier sind jetzt gefragt – mach mit – starten wir:

 

Erster Schritt:

Klarheit in der Veränderung

Was gefällt Dir in Deinem Leben?

Was tut Dir gut?

Wo liegt Deine Freude?

Was hat sich eingeschlichen und braucht Veränderung?

Wie möchtest Du Deine Zeit nutzen?

Wie fühlt es sich an einen anderen oder ganz neuen Weg zu gehen?

 

Zweiter Schritt

Zeit für weitere Bestandsaufnahme: Was tust du im Alltag, was möchte frei werden?

Wenn Du jeden Abend Stunden vor dem Internet oder Fernseher verbringst

– wie möchtest Du Deinen Abend anders gestalten

– vielleicht mit echten Menschen plaudern – das geht auch online

Wenn Du ständig Süssigkeiten brauchst

– welche Alternativen hast Du stattdessen

– vielleicht Nüsse und Rosinen und einen Smoothie dazu?

– mehr Situationen schaffen, die Freude in dein Leben bringen?

 

Wenn Du täglich Frust und Ärger in der Arbeit empfindest

– wie kannst Du Deine Motivation und Begeisterung zurückgewinnen?

 

Wenn Du Dir ständig den Abend mit Fortgehen und Alkohol vertreibst

– wie könntest Du Deine Zeit anders nützen, damit Du mehr vom Leben hast?

 

Wenn Du sehr perfektionistisch bist

– wie kannst Du diesem Stress entkommen?

 

Wenn Du überdiszipliniert lebst

– wie fühlt es sich an – alles mal lockerer angehen zu lassen?

 

Erster Schritt und zweiter Schritt – Zusammenfassung:

– du hast jetzt das Bewusstsein geschaffen was in deinem Leben los ist,
– und was du anders haben willst,
– und erkannt was du brauchst.

 

Dritter Schritt

Gedanken- und Gefühlsfasten

– miese Gedanken und Gefühle enttarnen und der negativen Stimmung den gar ausmachen

– das geht ganz einfach mit dieser einfachen und wirksamen Glücks-Übung.

 

Vierter Schritt

Und schließlich die notwendige Veränderung einleiten – um frei zu werden

  • von Gewohnheiten,
  • eingefahrenen Verhaltensweisen,
  • verhärteten Umständen– um in das eigene Fahrwasser zu kommen und die eigene Intuition wieder zu finden.

 

Das ist oft nicht einfach – hierbei und in der Fastenzeit unterstützen dich Steinblütenessenzen.
Sie helfen dir deine Aura zu reinigen, deine Gedanken zu klären und dir selbst bewusster zu werden.

 

Steinblütenessenzen unterstützen in der Fastenzeit:

Raumharmonisierung – reinigt, klärt und schützt die Aura und deine Räume

Klarheit – hilft negative Gedanken zu klären und klärt Situationen

Veränderung – unterstützt im gesamten Veränderungsprozess und hilft neue Türen zu öffnen

Loslassen und Ruhe – hilft beim Einschlafen, Entspannen und beim Loslassen

 

Ziel ist es wieder zu dem Ursprünglichen in uns heranzukommen – das was in uns steckt freimachen – um sich selbst zu sein!

 

Wir sind oft gefangen in unserem Sein, und haben so viele Möglichkeiten die brachliegen
– wäre es nicht toll das Optimum herauszuholen und unsere ganze Kreativität zu entfalten.

 

Das Potential, das in uns steckt besser zu leben – einfacher zu leben!

Die kommende Zeit bietet sich optimal zur Veränderung an.

Wobei es das gesamte Jahr über wunderbare Zeitpunkte und Zyklen für Fasten und Veränderung gibt!

 

FAZIT: Diese Zeitqualität ruft auf zum:

🌸anders Tun als bisher
🌸Konzentration auf das Wesentliche
🌸Achtsamkeit
– Veränderung Ja 🌸 in Deinem Tempo und in Deiner Klarheit!

 

Gemeinsam ist das Fasten einfacher – nimm gerne Teil an unseren Veranstaltungen🥰

– hier kannst Du in jedem Fall (und das gesamte Jahr über) dem Alltagstrott entkommen,
und erfährst direkt, wie Du Dir in der aktuellen Zeitqualität leicht weiterhelfen kannst.

Aktuelle Termine senden wir via Newsletter an dich aus.

>>>Scrolle weiter nach unten und aktiviere den Blühmensch Newsletter. 

Recommended Posts